Die vorliegenden allgemeinen Verkaufsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen dem Kunden und ÚTILES Y MECANIZADOS S.L (im Folgenden UMEC S.L.) hinsichtlich des Erwerbs von Produkten und Dienstleistungen, die vom Kunden bei UMEC, S.L. beauftragt werden, soweit die Parteien keine anderslautenden schriftlichen Vereinbarungen getroffen haben.

Im Fall von Abweichungen zwischen den AGB und den für einen Vertrag festgelegten spezifischen Bedingungen haben die letztgenannten Vorrang.

Vorliegende Bedingungen können nur mit schriftlicher Vereinbarung unter den Parteien geändert werden, sodass gedruckte oder handschriftliche Klauseln und Bedingungen auf Bestellungen, Briefen und anderen vom Kunden ausgefertigten Unterlagen in diesem Sinn ungültig werden.

Die von UMEC S.L. erstellten Angebote und Kostenvoranschläge sind für diese nicht bindend, sodass der Kaufvertrag erst mit schriftlicher Auftragsbestätigung seitens UMEC S.L. als abgeschlossen gilt. Die Sendung einer Bestellung seitens des Kunden stellt keinen Vertrag dar, auch nicht in dem Fall, wenn UMEC S.L. ein schriftliches Angebot eingereicht hat.

Alle Angebote besitzen eine Gültigkeitsfrist, die darin selbst angegeben ist. Davon ausgenommen sind ausdrücklich festgehaltene Verlängerungen.

Sobald der Kaufvertrag abgeschlossen ist, kann eine Bestellung vom Kunden nur mit schriftlichem Einverständnis seitens UMEC, S.L. storniert oder abgebrochen werden. Bei angenommener Stornierung muss der Kunde die Kosten zahlen, die für UMEC, S.L. aufgrund der stornierten Bestellung entstanden sind.

Alle Preise gelten, falls nicht anderweitig vereinbart, netto, in Euro und ohne jegliche Abzüge.

Die Preise enthalten keine Steuern, Gebühren oder sonstige Belastungen allgemeiner oder spezifischer Art. Diese gehen zulasten des Kunden, vorausgesetzt, dass schriftlich keine anderweitigen Vereinbarungen getroffen wurden.

UMEC, S.L. garantiert den auf einem Angebot u. / o. einer Preisliste angegebenen Preis bis zum darauf angegebenen Grenztermin.

UMEC, S.L. verpflichtet sich, alle mit dem Kunden vereinbarten Lieferfristen einzuhalten. Diese können jedoch von UMEC, S.L. aus Produktionsgründen geändert werden. In diesem Fall ist der Kunde so schnell wie möglich zu benachrichtigen. Dem Kunden ist diese Situation bekannt und er erklärt sich damit einverstanden. Daraus entsteht kein Anspruch auf Entschädigung oder Vertragskündigung.

UMEC, S.L. haftet für keine Verletzung oder Verzögerung wenn (i) diese Verletzung oder Verzögerung aufgrund Unterbrechungen im Fertigungsablauf des Produkts eingetreten ist, oder (ii) wenn diese Verletzung oder Verzögerung aufgrund höherer Gewalt entsprechend der im Folgenden u. / o. im Gesetz oder in der Rechtsprechung angegebenen Definition dieses Begriffs eingetreten ist.
Sollte eine der o. a. Verletzungen eintreten, wird / werden der / die entsprechende /n Teil/e des Vertrags während des Bestehens dieser Verletzung ausgesetzt, ohne dass UMEC, S.L. gegenüber dem Käufer für die daraus entstehenden Schäden haften muss.

Unter “höherer Gewalt” sind alle Umstände oder Ereignisse zu verstehen, die über eine zumutbare Kontrolle der UMEC, S.L. hinausgehen, unbeschadet der Tatsache, ob sie zum Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung vorhersehbar waren oder nicht. In diesen Fällen, wie auch in Fällen höherer Gewalt bei einem der Lieferanten von UMEC, S.L. u. /o. dessen Nichterfüllung kann von UMEC, S.L. die Erfüllung ihrer Verpflichtungen nicht verlangt werden.

Außer im Fall anderslautender Vereinbarungen muss jede Bestellung bar und im Voraus sowie ohne jeglichen Nachlass bezahlt werden. Seitens des Kunden sind keine Abzüge, Ausgleiche oder Zahlungseinbehalte zulässig. Anderslautende Zahlungsbedingungen müssen verhandelt und von UMEC, S.L. freigegeben werden.

Die Zahlung erfolgt per Überweisung auf das Konto Nr. IBAN ES37 0128 O400 610100112685.

Sollte der Kunde nicht am mit UMEC, S.L. vereinbarten Fälligkeitstermin zahlen, kann diese die ausstehenden Lieferungen abbrechen.

Nach Zahlungsaufforderung per Einschreiben ist der Kunde zur sofortigen Zahlung aller ausgeführten Tätigkeiten und gelieferten Produkte, wie auch der für UMEC, S.L. entstandenen Schäden verpflichtet.

UMEC, S.L. kann außerdem den Verkauf kündigen, wobei der Kunde dazu verpflichtet ist, das gesamte verkaufte Material zu ersetzen. Die schon vom Käufer bezahlten Beträge werden von UMEC, S.L. als Schadensersatzzahlungen eingenommen, wobei sich UMEC, S.L. den Anspruch auf alle weiteren Reklamationen vorbehält, die ihr rechtmäßig zustehen.

Der Kunde muss die Lieferungen hinsichtlich Qualität und Quantität zum Zeitpunkt ihrer Übergabe prüfen. Nachdem die Lieferungen geprüft und anerkannt wurden, gelten sie als vom Kunden angenommen, indem er auf alle Reklamationen verzichtet.

Gleichermaßen verfügt der Kunde über eine 10-Tage-Frist, um verdeckte Schäden an den Lieferungen anzuzeigen. Nach Ablauf dieser Frist verliert er alle Ansprüche auf Reklamationen aus diesem Grund gegen UMEC, S.L.

UMEC, S.L. bleibt im Besitz der gelieferten Waren bis die vereinbarten Zahlungen vollständig eingegangen sind. In diesem Sinne gilt die Sendung von Nachweisen oder anderen Mitteln erst dann als Zahlung, wenn die Einzahlung auf dem Bankkonto der UMEC, S.L. erfolgt ist.
Technische Unterlagen, Werkzeuge, Konstruktionen, Betriebsvorschriften, Vorrichtungen usw., die UMEC, S.L. während ihrer Geschäftsbeziehung dem Kunden zur Verfügung stellt, bleiben weiterhin ihr Eigentum, indem sie alle Ansprüche auf ihr geistiges und gewerbliches Eigentum bewahrt. Der Kunde darf sie nicht übertragen und unberechtigten Dritten keinen Zugriff darauf gewähren.
Der Kunde ist dazu verpflichtet, alle vertrieblichen und technischen Details, von denen er aufgrund der Geschäftsbeziehung Kenntnis erlangt hat und die nicht öffentlich bekannt sind, vertraulich zu behandeln. Er darf sie auf keinen Fall Dritten übertragen.
In Erfüllung der Vorgaben im Organgesetz 15/1999 vom 13. Dezember über den Datenschutz persönlicher Daten werden die vom Kunden angegebenen Daten in die Kundendatei der UMEC, S.L. aufgenommen. Diese wird zum Zweck der Aufrechterhaltung der Vertragsbeziehung, Kontrolle und Verwaltung der Verkäufe und der entsprechenden Zahlungen geführt.

UMEC, S.L. behandelt diese Angaben höchst vertraulich und verpflichtet sich, sie nur zu dem Verwendungszweck, zu dem sie aufgenommen wurden, einzusetzen. Sie verpflichtet sich auch, sie mit ordnungsgemäßen Mitteln aufzubewahren, um deren Sicherheit zu gewährleisten, sowie Änderungen, Verlust, unzulässige Bearbeitungen oder Zugriff zu verhindern. UMEC S.L. verpflichtet sich, das Berufsgeheimnis über die besagten persönlichen Angaben sogar nach Abschluss der Vertragsbeziehung zu wahren.

Der Kunde kann seine Ansprüche auf Zugriff, Korrektur und Stornierung mittels schriftlicher Mitteilung an UMEC S.L., Polígono Industrial Malpica, Grupo Gregorio Quejido, naves 44 y 45 (50016) Zaragoza, ausüben.

Die vorstehende Beziehung unterliegt spanischem Recht. Die Parteien verzichten ausdrücklich auf jegliche Sonderrechte oder Gerichtsbarkeit, auf die sie evtl. Anspruch haben können. Sie vereinbaren, alle Meinungsverschiedenheiten oder Streitfälle, die sich aus der Gültigkeit, Auslegung, Erfüllung oder Ausführung der allgemeinen Verkaufsbedingungen, wie auch der darin betrachteten Handlungen und Transaktionen, ableiten, den Gerichten in Zaragoza zu unterstellen.
Alle Streitigkeiten in Verbindung mit der Auslegung oder Ausführung der vorliegenden allgemeinen Verkaufsbedingungen werden, unbeschadet des Lieferorts oder des zugelassenen Zahlungsmittels, ausschließlich den Gerichten von Zaragoza unterstellt.